Asset Management

Performance­orientiertes Handeln.

Performanceorientiert bedeutet, dass unser Asset Management eine Investmentidee nur dann umsetzt, wenn eine realistische Chance besteht, die vereinbarte Benchmark oder Zielrendite nachhaltig zu übertreffen und diese im obersten Quintil ihrer Peer Group zu platzieren.

Wir leiten unsere Asset Allocation aus vorgegebenen, systematischen Indikatoren ab.
Wichtig ist, dass wir bei unseren Investmententscheidungen nicht an Gesellschaften oder Vertriebe gebunden sind, sondern uns allein an den Interessen unserer Investoren orientieren.

Daneben sehen wir auch die geistige Unabhängigkeit als wichtigen Faktor an. Dies bedeutet, dass wir Meinungen und wissenschaftlichen Ansätzen niemals unkritisch folgen –
insbesondere nicht aus der Vergangenheit auf die Zukunft schließen.

Leistungsstärke

„Die Mission in meinem Verantwortungsbereich ist die stetige Neu- und Weiterentwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen, mit denen wir für unsere Investoren und Partner eine maximale Performance an den globalen Finanzmärkten erzielen können.“

Phillip  Bacher

Portfolio-/Asset Management

Unsere Leistung

ein Prozess mit System.

Der unseren Portfolios zugrunde liegende Investmentprozess basiert auf einem festen System an Indikatoren.

Ohne Ablenkung durch emotionale oder psychologische Faktoren filtert das System anhand umfangreicher Finanzdatenanalysen und einer disziplinierten Auswahlmethode konsequent attraktive und unattraktive Anlageklassen heraus.

Auf Basis relativer Bewertungs-, Trend- und Stimmungsfaktoren sowie makroökonomischer Variablen bestimmt das System den Umfang einer Position in diesen Märkten. Wir verfolgen damit einen sehr strukturierten und daher auch gut dokumentierten Investmentprozess.

Die Ergebnisse, die sich in unserer Asset Allocation widerspiegeln, sind somit keine Blackbox-Produkte. Sie bieten unseren Investoren die notwendige Transparenz und Nachvollziehbarkeit.